Urethritis bei Männern: Symptome und Behandlung

Urethritis ist eine entzündliche Prozess in der Schleimhaut der Harnröhre (urinausscheidenden Kanal), die bewirkt, dass eine Reihe von bakteriellen, viralen und Pilz-Agenten. Er gilt als die häufigste Pathologie des Urogenitalsystems bei Männern, die sexuell aktiv sind, ohne die Verwendung von Barriere Verhütungsmittel und haben mehr als eine Partnerin. Am häufigsten tritt im Vergleich zu anderen entzündlichen Erkrankungen der Geschlechtsorgane.

Urethritis bei Männern

Unter Berücksichtigung der Besonderheiten des anatomischen Baus Urethritis bei Männern findet in einer schweren Form als bei Frauen.

In die Harnröhre pathogenen Mikroflora fällt solche Wege:

  • Hämatogene;
  • sexuelle;
  • Hämatogene.

Ursachen für Harnröhrenentzündung

Ärzte unterscheiden eine Reihe von Faktoren, die provozieren die Entwicklung der Urethritis.

Dazu gehören:

  • chronischer Stress;
  • Unterkühlung;
  • lokale Verletzungen;
  • schlechte persönliche Hygiene;
  • Alkoholismus;
  • Beriberi;
  • Fasten;
  • schlechte Ernährung;
  • schwere systemische Pathologie;
  • chronische Krankheiten;
  • Verwandte Krankheiten des Urogenitalsystems.

Direkt Urethritis verursachen können 2 Gruppen von Gründen:

Nichtübertragbare:

  • Tumor;
  • Zystoskopie;
  • Prostatitis;
  • Blut-Stase im venösen raster des Beckens;
  • Allergien;
  • Urolithiasis;
  • Verletzungen der Harnröhre;
  • Hyperplasie der Prostata;

Infektiöse unspezifische:

  • Escherichia coli;
  • Aureus;
  • Streptokokken;

Infektiöse besonderen:

  • Lippenherpes;
  • Gonorrhoe;
  • Candidose;
  • Chlamydien;
  • Mycoplasma.

Unter Berücksichtigung der pathologischen Mechanismus Urethritis ist:

  • primär, wenn die Entzündung bildet sich direkt in der Harnröhre;
  • zweitens, bei der die Erreger in die Harnröhre gelangt aus der pathologischen in einem anderen Organ.

Bezüglich der Lokalisation der Entzündung in der Harnröhre Urethritis unterscheiden:

  • totale;
  • vorne;
  • hinten.

Symptome der Urethritis bei Männern

Bei der Entwicklung dieser Krankheit der Mann stellt folgende Beschwerden:

  • Absonderung eitrigen Charakter aus der Harnröhre, die eine Farbe von gelb bis grün, und stehen in großen Mengen am Anfang des entzündlichen Prozesses;
  • Harndrang;
  • Schwellung der Harnröhre;
  • Juckreiz;
  • am Ende des wasserlassens kann Schmierblutungen in kleinen Mengen;
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • brennen;
  • der Schmerz der heftigen Art in der Harnröhre.

Diese Klinik entwickelt sich unabhängig davon, welche Urethritis: unspezifische oder spezifische. Der einzige Unterschied ist, dass unspezifische Urethritis bestätigen, wenn Pinselstriche auf andere Infektionen geben Sie nicht die positive Analyse.

Ursachen und Symptome der chronischen Urethritis

Chronische Urethritis tritt ziemlich selten und geschieht dies auf dem hintergrund solcher Situationen:

Diagnose Urethritis
  • ein schwaches Immunsystem des Patienten;
  • die Prävalenz des pathologischen Agenten auf andere Organe;
  • falsche oder Unzureichende Behandlung der Urethritis in die Ordnung der Form.

Bitte beachten Sie: wenn die Krankheit geht in die chronische Phase, die Schwellung der Harnröhre verläuft, und die Absonderungen zu verringern. Mann denkt oft, dass die Krankheit gegangen ist, sondern tatsächlich die Krankheit hat sich in der latenzphase. Wenn keine zur Durchführung der Therapie, Bakterienstämme, die sich in der Prostata und Samenblasen, in der Summe provozieren Prostatitis, Epididymitis und andere Krankheiten.

Diagnose Urethritis bei Männern

Bestätigung der Diagnose basiert auf der Untersuchung des Patienten, die solche Momente:

  • Die Konsultation urologa. Der Arzt klärt die Beschwerden des Mannes, führt eine Objektive Untersuchung der Genitalien. Auch berücksichtigen das Vorhandensein von chronischen Krankheiten, Urethritis in der Geschichte.
  • Labordiagnostik: Aussaat Abstrich auf Bakterien aus der Harnröhre (ermöglicht es Ihnen, zu identifizieren und definieren die Art der pathogenen Mikroorganismen installieren und Ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika); PCR (löst schnell und genau zu bestimmen, die Erreger in der Urologie Abstrich); Urin-Analyse (mit seiner Hilfe bestimmen die Höhe der Schäden an der Harnwege); Mikroskopie (Sie hat die Aufgabe, gezielte Studie Material auf zellulärer Ebene).
  • Instrumentelle Methoden: Urs (Ihr verbringen nach Abklingen der akuten Phase zur gezielten Inspektion der Wände der Harnröhre unter dem optischen Zoom); Ultraschall-Diagnostik (ermöglicht die Visualisierung der Blase, Prostata, Nieren und bewerten alle änderungen in Ihnen); Röntgen der Harnröhre (erfolgt nach vorheriger Einführung in Ihr eines strahlenundurchlässigen Substanz, bei akuten Stadium nicht durchgeführt).

Die Behandlung der Urethritis bei Männern

Die Behandlung dieser Krankheit in den meisten Fällen kann die Durchführung im häuslichen Umfeld, wenn der Patient besucht ein Krankenhaus für den Durchgang von therapeutischen Behandlungen. Krankenhausaufenthalt des Patienten erforderlich ausschließlich in schweren Fällen.

Wichtig: bevor Sie die Urethritis zu behandeln, sollten Sie richtig zu identifizieren den Erreger, da dies hängt direkt von der Effektivität der Therapie eliminiert das Risiko des Prozesses des übergangs in eine chronische.

Die Behandlung der Urethritis schließt solche Punkte ein:

  • die Ablehnung des sexuellen Lebens auf die Zeit der Therapie;
  • die Einhaltung des Getränks;
  • Vermeidung von Alkohol;
  • antibiotikagabe;
  • Ablehnung der scharfe und würzige Nahrung;
  • Mittel Immuntherapie (bei Bedarf);
  • lokale Behandlung (durchgeführt nach Abklingen der akuten Symptomatik in Form von Instillation von Medikamenten in flüssiger Form in die Harnröhre).

Medikamente und Arzneimittel bei Urethritis

Die Wahl des Antibiotikums berechtigt nur der behandelnde Arzt nach der bakteriologischen Untersuchung. Dies begründet die Tatsache, dass die falsche Auswahl der Medikamente kann zu Komplikationen und Therapieversagen. Antibiotika können verwendet werden in jeder Form (Tabletten, Injektion, Zäpfchen).

Prävention der Urethritis

Behandlung und Vorbeugung

Um das Risiko zu minimieren erkranken Männer beachten diese Regeln:

  • vermeiden Sie Verletzungen des Penis;
  • trinken Sie genug Flüssigkeit;
  • vermeiden Sie häufigen Wechsel der Sexualpartner;
  • rechtzeitig zu behandeln jede Krankheit;
  • um eine Unterkühlung zu vermeiden.
13.04.2019