Therapeutische Übungen für Prostatitis

Es gibt die Meinung, dass sich körperliche Übungen bei Prostatitis positiv auf die Gesundheit eines Mannes auswirken können - stimmt das? Tatsächlich wird Gymnastik seit langem in der Medizin zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden, einschließlich Prostatitis, eingesetzt. Natürlich ist körperliche Aktivität nicht bei allen Prostatitis-Fällen sinnvoll – es gibt Krankheitsformen, bei denen eine Bewegungstherapie strikt kontraindiziert ist. Aber die Vorteile der Verschreibung von therapeutischen Übungen für einen Mann mit Prostatitis können nicht aufgehoben werden. Therapeutische Übungen sind ein einfaches, wirtschaftliches, erschwingliches und wirksames Heilmittel für diese Krankheit.

Kaffee als schädliches Getränk für Prostatitis

Über Prostataentzündung

Bevor Sie Prostatitis mit gymnastischen Übungen behandeln, müssen Sie die Merkmale dieser Krankheit kennen. Der Besitz der notwendigen Informationen ermöglicht es Ihnen, die Krankheit effektiv mit körperlichen Übungen zu behandeln und die Verwendung von physiotherapeutischen Übungen (Übungstherapie) in Fällen zu vermeiden, in denen dies schädlich sein kann.

Prostata

Prostatitis ist eine Entzündung der Vorsteherdrüse (Prostata). Dieses Organ spielt eine wichtige Rolle im Sexualleben eines Mannes, indem es das Hormon "Dihydrotestosteron" synthetisiert, wodurch die Anziehung zum schwächeren Geschlecht und eine Erektion des Penis möglich werden. Die Prostata sondert ein Geheimnis ab, das sie, wenn sie mit dem Samen vermischt wird, zu einer flüssigen, passierbaren Harnröhre macht. Dieses Geheimnis wirkt sich auch auf die Spermien aus und macht sie mobil, kräftig und lebensfähig.

Die Prostata befindet sich unterhalb der Blase und ist mit dem Harnleiter verbunden. Das vom Organ produzierte Geheimnis gelangt durch die kommunizierenden Kanäle in die Harnröhre. Wenn sich die Prostata entzündet, dehnt sich ihr Gewebe aus und komprimiert den Harnleiter von den Seiten – dies beeinträchtigt die Durchgängigkeit der Harnröhre. Probleme beim Wasserlassen sind das häufigste Symptom der Prostatitis. Hinzu kommen Symptome von starken Schmerzen im Beckenbereich und Impotenz.

Sorten von Prostatitis

Eine Entzündung der Prostata kann durch Stauungsprozesse im Beckenbereich und das Eindringen eines Infektionserregers in das Prostatagewebe entstehen. Eine seltenere Ursache für Entzündungen ist das Einsetzen onkologischer Prozesse, sowohl gutartige Prostataadenome als auch bösartige Prostatakrebse. So wird die Prostatitis je nach Ursache der Entzündung in folgende Typen eingeteilt:

  • stagnierend;
  • ansteckend;
  • hyperplasiogen.

Ursachen der Krankheit

Fleisch und Gemüse für Prostatitis

Prostatitis ist eine Krankheit, die ein Mann im Laufe seines Lebens selten vermeiden kann. Die Krankheit bezieht sich auf das Alter - sie betrifft hauptsächlich Männer mittleren Alters und ältere Menschen, aber in jüngerer Zeit beginnen auch junge Menschen zu erkranken. Warum so?

Die aktuelle Zeit ist die Ära einer sitzenden Lebensweise. Diese Tatsache ist angesichts der starken Dynamik, die die Moderne demonstriert, bemerkenswert – Menschen arbeiten an mehreren Arbeitsplätzen und schaffen es, an einem Tag Dutzende verschiedener Dinge zu erledigen. Aber wenn man tiefer in das Geschehen eintaucht, wird klar: Von den drei Jobs sind zwei freiberufliche Jobs, die zu Hause am Computer erledigt werden; Sie müssen nicht laufen, wenn Sie ein Auto haben; Lebensmittel können online für die Lieferung nach Hause bestellt werden. Daher sind Männer bei aller möglichen Aktivität inaktiv.

Körperliche Inaktivität ist die Ursache für eine schlechte Durchblutung des Körpers. Wie jedes andere hydrodynamische System benötigt das Kreislaufsystem eine dynamische Zirkulation. Lassen Sie uns dies in Analogie zur Arbeit einer mechanischen Armbanduhr mit Aufzugsfunktion erklären. Befindet sich die Uhr in einer statischen Position, funktioniert der Aufzug nicht - nur unter der Bedingung eines dynamischen Stoßes. Und das Kreislaufsystem funktioniert nur dann normal, wenn sich eine Person bewegt.

Die dauerhafte Körperhaltung eines Freiberuflers, eines Fahrzeugführers, eines Büroangestellten ist eine sitzende Position. Unser Körper ist an das Sitzen angepasst, die Gesäßmuskulatur hilft einem Menschen dabei, was den Druck auf das Kreislaufsystem des kleinen Beckens für lange Zeit ausgleichen kann. Aber längeres Sitzen ermüdet die Muskeln, es tritt ein Syndrom des anhaltenden Quetschens auf - ein pathologisches Phänomen, das die Gesundheit von Männern beeinträchtigt. Je größer das Gewicht eines Mannes ist, desto kürzer wird die Zeit der stoßdämpfenden Funktion des Gesäßes - übergewichtige Männer sind anfälliger für Prostatitis als dünne.

Ein weiteres Problem sind schlechte Gewohnheiten. Statistiken besagen, dass ein gewöhnlicher Büroangestellter eine halbe Packung Zigaretten raucht und 2-4 Tassen Kaffee am Tag trinkt und abends Bier und Computerspiele bevorzugt. Kaffee und Bier - Getränke sind sehr schädlich für die Prostata, dazu Rauchen, langes Sitzen und eine hohe Wahrscheinlichkeit, an Prostatitis zu erkranken.

Zusammenfassend nennen wir drei Hauptursachen für Prostatitis bei jungen Männern der Neuzeit:

  • Hypodynamie;
  • längeres Sitzen;
  • Schlechte Gewohnheiten.

Wichtig! Die Behandlung der Prostatitis mit Hilfe von Gymnastiktraining ist eine Option für viele Männer, die eine sitzende Lebensweise bevorzugen. Die Fähigkeit, eine Krankheit zu heilen, indem man zu Hause kurz vom Computer wegschaut, ist genau das, was zu einem modernen Menschen passt.

Therapeutische Übung in der Behandlung von Prostatitis

Physiotherapie bei Prostatitis wird seit langem und erfolgreich in verschiedenen therapeutischen Kulturtraditionen eingesetzt - Griechisch (Gymnastik), Chinesisch (Kung Fu), Indisch (Yoga), Angelsächsisch (Aerobic, Fitness, Fitball). Die Bewegungstherapie bei Prostatitis zeigt gute Ergebnisse, sie ist ideal für die Behandlung von Prostatitis zu Hause und wird zu einer hervorragenden Therapie für Männer.

Über die Wirkung therapeutischer Übungen auf den Körper eines Mannes

Bewegungsmangel als Ursache für Prostatitis

Körperliche Aktivität beschleunigt den Blutfluss durch den Körper und versorgt das Gewebe mit den Substanzen, die es benötigt. Ein Mann, der spezielle Übungen gegen Prostatitis durchführt, kann erreichen, dass stagnierende Prozesse im Beckenbereich aufhören, abgestorbene Zellen durch den Blutkreislauf ausgewaschen werden, Prostatagewebe erneuert wird und Entzündungen verschwinden. Außerdem stärkt Bewegung den Körper. So heilen Gymnastikübungen nicht nur Prostatitis, sondern tragen auch zur Verbesserung der Gesundheit eines Mannes bei. Bewegungstherapie kann jedoch nicht bedingungslos in allen Krankheitsfällen angewendet werden. Betrachten Sie eine Liste von Kontraindikationen für die Verwendung von körperlichen Übungen für Männer mit Prostataerkrankungen.

Allgemeine Kontraindikationen für die Verwendung von körperlichen Übungen:

  • Gymnastik kann nicht zur Behandlung von Prostatitis im akuten Stadium eingesetzt werden. Prostatagewebe im akuten Entzündungsstadium werden anfällig für dynamische Effekte, sie können beschädigt werden. Eine Verschlimmerung verursacht starke Schmerzen, körperliche Betätigung verstärkt sie weiter und macht den Sportunterricht zur Tortur.
  • Sie können keine sportliche Aktivität ausüben, bei der Sitzen vorgesehen ist - dies ist eine schädliche Übung für Prostatitis, Übungen für Prostatitis dieser Art sollten vermieden werden. Dies kann Radfahren sein, einige Posen zum Pumpen der Presse.
  • Übungen zur Behandlung von Prostatitis können nicht von Männern mit Bluthochdruck oder Herzproblemen durchgeführt werden. die kürzlich operiert wurden, an einem Leistenbruch leiden.
  • Einige Experten betrachten Gymnastik als schädlich für infektiöse und onkologische Formen der Prostatitis. Diese Meinung ist umstritten, eine eindeutige Empfehlung gibt es nicht.

Vor der Behandlung von Prostatitis mit Gymnastik ist es wichtig, einen Therapeuten zu konsultieren. Der behandelnde Arzt sollte die Entscheidungen des Patienten kennen – genau dieser kann den möglichen Nutzen und Schaden einer Bewegungstherapie im Einzelfall verbindlich beurteilen.

Übungen für prostatitis

Regelmäßige Bewegung bei Prostatitis kann den Zustand des Patienten ernsthaft lindern, vorausgesetzt, er macht alles richtig. Und damit kein Zweifel bleibt, überlegen Sie, welche Übungen Sie machen können.

Klassische Heilgymnastik

Traditionelle therapeutische Übungen für Prostatitis tauchten in der Zeit der alten Griechen auf. Der Begründer dieser Art der Gymnastik war der Arzt Gerodik, der ein ganz außergewöhnlicher Mensch war: Schwerkrank an einer „Krankheit der Atmungsorgane" förderte er in Griechenland eine Reihe von Übungen, die jeden Patienten auf die Beine stellen konnten. Er war ein sehr berühmter Heiler – der Philosoph Plato schrieb begeistert über ihn. Gymnastik Gerodika behandelte viele Krankheiten, einschließlich Prostatitis. Die vom Arzt begründete Disziplin wurde zum Prototyp der modernen Bewegungstherapie. Die Exerzitien des Herodikus sind uns in Bildern auf Amphoren und Fresken überliefert. Unter ihnen gibt es solche, die von der modernen Andrologie zur Behandlung von Prostatitis empfohlen werden:

  • Hüftheben im Stehen. Ein Mann in stehender Position, der seinen Rücken gerade hält, hebt abwechselnd seinen Oberschenkel parallel zum Boden an. Die Rückenposition sollte sich während der Aufgabe nicht verändern.
  • Hüftheben im Liegen. Der Patient in Rückenlage bringt die Hüften zusammen und hebt sie senkrecht zur Bodenachse an. Der Rücken während der Aufgabe sollte auf dem Boden bleiben, ohne sich davon zu lösen.
  • Hocken. Der Patient hält seine Hände parallel zum Boden vor sich und geht in die Hocke, sodass das Kreuzbein fast den Boden berührt. Die Hände bleiben während der Aufgabe in Position. Sie können Ihre Fersen nicht vom Boden abheben!
  • Anheben des Gesäßes vom Boden. Der Patient stützt seine Ellbogen und Füße auf dem Boden ab, wölbt sich nach oben und reißt das Gesäß vom Boden ab.
  • Schere auf dem Rücken liegend. Ein Mann in Bauchlage hebt seine Beine um 45 Grad vom Boden und beginnt, sie zu kreuzen, wobei er abwechselnd die Position jedes Beins relativ zum Boden ändert - zuerst eines tiefer, dann das andere. Es ist unmöglich, den Rücken und den Hinterkopf vom Boden abzureißen!
  • Schere auf dem Bauch liegen. Die Übung wird ähnlich wie bei einer gewöhnlichen Schere durchgeführt, nur die Position des Patienten ändert sich - er liegt auf dem Bauch.
  • Fahrrad. Ein Mann, der auf dem Rücken liegt, hebt seine Beine auf 45 Grad an und tritt mit einem imaginären Fahrrad in die Luft.

Die von uns aufgeführten Übungen sind einfach und erfordern kein besonderes körperliches Training, jeder Mann kann sie ausführen. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Übungen nicht sofort fehlerfrei durchgeführt werden können. Es ist wichtig zu verstehen, was richtig ist – und danach zu streben.

Aufmerksamkeit! Beim Training mit Prostatitis ist es ratsam, sich aufzuwärmen - springen, in die Hände klatschen, Körper und Gliedmaßen schütteln, auf der Stelle laufen. Übungen werden in der Berechnung von 10 Mal in 3 Sätzen durchgeführt, beginnend mit 5 Mal im 1. Ansatz. Die Belastung wird alle 2 bis 3 Wochen gesteigert, bis die empfohlene Anzahl an Läufen und Anflügen erreicht ist.

Yoga

Das Training nach den Regeln der altindischen Gymnastik ist nicht für jeden Mann geeignet. Es ist wichtig, zumindest einige körperliche Fähigkeiten zu haben, um Prostatitis durch Yoga-therapeutische Aufgaben zu behandeln.

Der Vorteil von Yoga ist seine extreme Popularität in der modernen Gesellschaft, es gibt viel Lehrmaterial im Internet - Videos, Bücher. Basierend auf ihm werden wir einige Übungen aus dieser Disziplin empfehlen, die einem Mann im Kampf gegen Prostatitis helfen können:

  • Surya Namaskar (eine Reihe von Morgenübungen);
  • Chandra Namaskar (eine Reihe von Abendübungen);
  • Kapalabgati (Bauchatmungstechnik);
  • Asana „Lotus" mit zur Leistengegend umgedrehter Ferse;
  • Asana "Makarasana" (Entspannungshaltung) - von 15 Minuten bis zu einer Stunde;
  • Asana „viparita karani" (Birkenhaltung);
  • Mudra Ashvini (kontrollierte Kontraktion der Muskeln des Anus).

Alle empfohlenen Übungen sollten unter Aufsicht eines Yogalehrers durchgeführt werden. Auf die Reihenfolge der Haltungen kommt es an, sie sollte ebenfalls mit einem Fachmann abgestimmt werden. Asanas werden nicht alleine ausgeführt, sondern in Kombination mit anderen Übungen. Die Unterrichtsdauer ist individuell, abhängig von der körperlichen Verfassung des Patienten.

Kegel-Übungen zur Behandlung von Prostatitis

Sportgetränk und Gymnastik bei Prostatitis

Grundsätzlich zielt die von Dr. Kegel entwickelte Gymnastik darauf ab, verschiedenen Männerkrankheiten vorzubeugen, aber es gibt eine Übung, die eine therapeutische Wirkung auf die entzündete Prostata hat - das ist die "Verspannung der Beckenbodenmuskulatur". Die Essenz der Übung ist die Spannung der Muskeln, die von einer Person während des Stuhlgangs verwendet werden, und nicht des Gesäßes, wie man vielleicht denken könnte. Es wäre wünschenswert, dass der Darm leer war. Oder alternativ lohnt es sich, die Übung im Sitzen auf dem Toilettensitz durchzuführen - dies erspart dem Patienten die unangenehmen Folgen der Übung. Es ist notwendig, nicht mit den Bauchmuskeln zu drücken, sondern mit denen, die das Rektum und den Schließmuskel umgeben. Der Arzt rät, so zu pressen, als ob der Patient die Prostata ausspucken möchte. Das entzündete Organ wird von den Patienten als im Enddarm steckender Fremdkörper wahrgenommen. Die Bemühungen des Patienten sollten auf seinen imaginären "Stuhlgang" gerichtet sein. Übung sollte 2-3 mal am Tag für 5-10 Minuten durchgeführt werden.

Körperliche Übungen bei Prostatitis, die unter strenger Anleitung eines Fachmanns durchgeführt werden, können dem männlichen Körper erhebliche Vorteile bringen.

Fitball

Fitball (nicht zu verwechseln mit „Fußball"! ) ist eine Art Aerobic (Fitness), bei der ein großer (bis zu einem Meter Durchmesser) Ball verwendet wird. Fitball ergänzt Aerobic auf organische Weise und fügt ihm einen Leistungsfaktor hinzu. Mit Fitball können Sie in relativ kurzer Zeit abnehmen. Diese Qualität zieht viele Menschen zu dieser Art von Fitness an. Fettleibigkeit ist ein Faktor, der den Verlauf einer Prostatitis erheblich verschlimmert. Nachdem Sie das Übergewicht losgeworden sind, können Sie mit den üblichen Übungen aus den Bewegungstherapiekomplexen für Prostatitis fortfahren. Welche Übungen bei Prostatitis gibt es im Fitball? Lassen Sie uns sie auflisten:

  • Rotation des Beckens auf dem Ball. Der Ball sollte leicht entleert und unelastisch sein. Sie sitzen mit nach vorne gestreckten Beinen auf dem Ball. Dann macht das Becken rotierende, abwechselnde Bewegungen nach links und rechts - 5-10 nach links, dann die gleiche Menge - nach rechts.
  • Umarmen Sie den Ball mit den Beinen mit einem Aufstieg. Der Ball wird vom Patienten von den Seiten umarmt, dann lösen sich die Oberschenkelmuskeln vom Boden. Eine Übung kann als effektiv angesehen werden, wenn während ihrer Ausführung die Muskeln des Anus erheblich arbeiten.
  • Beindrehungen mit dem Ball. Sie benötigen eine Kugel mit einem Durchmesser von bis zu 50 cm, eine größere funktioniert nicht. Der Mann liegt auf dem Rücken und hebt den Ball mit gestreckten Beinen in einem Winkel von 50-60 Grad an. Der Ball wird an der Seite der Füße geklemmt, die Beine werden wie ein Pendel gedreht - nach links und nach rechts.

Das ist alles. Wir konnten keine anderen spezialisierten Fitball-Übungen gegen Prostatitis finden. Aber der Fitball an sich ist gut, denken Sie daran, dass Übergewicht ein starker Faktor bei der Entwicklung von Prostatitis ist. Die Beseitigung von Übergewicht erleichtert es Männern, eine unangenehme Krankheit zu bekämpfen.