Urethritis bei Männern, was ist das? Symptome und Behandlung

Urethritis bei Männern — eine entzündliche Erkrankung der Wand der Harnröhre, die oft aufgerufen wird verschiedenen infektiösen Faktoren: Bakterien, Viren, Pilze oder Protozoen.

Urethritis bei Männern

Neben infektiösen Ursachen, die Entzündung kann verursacht werden durch Allergien, Chemische oder traumatische Einwirkung. Urethritis begleitet von Juckreiz, Ausfluss aus der Harnröhre, brennen und Schmerzen. Ohne rechtzeitige Behandlung führt die Erkrankung zur Entwicklung der Zystitis, Prostatitis oder Entzündung des Hodens und seiner Anhangsgebilde, und in einigen Fällen, die nicht geheilt Urethritis kann am Ende einer Verengung der Harnröhre.

Deshalb bei den ersten Anzeichen einer Infektion müssen Sie einen Facharzt aufsuchen, um Ihr Fortschreiten zu verhindern.

Was ist das?

Urethritis - Entzündung, die in der Harnröhre lokalisiert. Die Krankheit ist relativ Häufig, unabhängig vom Geschlecht und Alter. Um deutlich zu verstehen, was ist Urethritis bei Männern, die Behandlung und die Symptome dieser Krankheit, sollten Sie einen überblick über die Anatomie der männlichen Harnröhre.

Klassifizierung

Abhängig von der Ursache der Urethritis bei Männern lassen sich in infektiöse und infektiösen und infektiösen wiederum auf Gonokokken und non-gonococcal.

Non-gonococcal Urethritis teilen sich die Ansichten je nach Erreger:

  • bakterielle (verursacht durch opportunistische Mikroflora);
  • Chlamydien;
  • Trichomonas;
  • mycotic (Candida, Pilzinfektionen);
  • Viral;
  • tuberkulöse;
  • ureaplasma;
  • mykoplasmale;
  • gardnerellosis;
  • gemischt.

Infektiösen Urethritis bei Männern ist der folgenden Arten:

  • allergische;
  • traumatisch;
  • stagniert (congestive).
Urethritis

Für die Dauer des durchflieens der Krankheit zu unterscheiden frische (akute, subakute und torpid) und chronische Urethritis.

In Abhängigkeit von der Lokalisation des pathologischen Prozesses:

  • Front-Urethritis – im vorderen Teil der Harnröhre, D. H. sich näher zum Auslauf auf der Eichel;
  • hinten – im hinteren Teil der Harnröhre, D. H. lokalisiert näher zur Blase.

Durch die primäre Voraussetzung der Entwicklung des Entzündungsprozesses können solche Arten von Urethritis bei Männern:

  • primär – wenn die Infektionskrankheit entwickelt sich in der Harnröhre;
  • zweitens – wenn die Infektion in die Harnwege dringt aus den benachbarten Organen, die Brutstätte der Infektion.

Am häufigsten Infektionserreger in die Harnröhre kommen aus der Blase und der Prostata, wo entwickelt sich der Entzündungsprozess.

Welche Ursache Urethritis?

Zu den wichtigsten Gründen, die dazu führen, die Entwicklung der Urethritis beim Mann, die ärzte gehören:

  1. Krankheiten, die fähig sind, übertragen werden in der Folge Geschlechtsverkehr ohne Kondom (Herpes, HPV, Gonokokken, Trichomonas, Ureaplasma, Chlamydien, etc.). Im Grunde eine Entzündung in der Harnröhre wird nur ein Symptom für solche Infektionen.
  2. Stoffwechselstörungen (besonders im Beckenbereich).
  3. Auswirkungen auf den Körper von verschiedenen Giftstoffen.
  4. Stagnierende Prozesse im Bereich des kleinen Beckens. Dies führt zur Entwicklung congestive Urethritis. Entstehung der venösen Stagnation von Blut vorausgehen, Verstopfung, Hämorrhoiden, Praxis des unterbrochenen Geschlechtsverkehrs.
  5. Allergien, verursachen die Lebensmittel, Mittel der persönlichen Hygiene oder die Einnahme bestimmter Medikamente.
  6. Eine große Anzahl von sauren und salzigen Speisen mit vielen Gewürzen in der Ernährung, kann die Schleimhäute reizen.

Prädisponierende Faktoren der Entzündung der Harnröhre sind:

  • ungeschützte sexuelle Kontakte mit dem Träger der Infektion;
  • die Nichtbefolgung der Regeln der persnlichen Hygiene;
  • Verletzungen der Harnröhre (einschließlich während des Ausführens der medizinischen Manipulation);
  • Urolithiasis;
  • Staus in der Beckenorgane;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Unterkühlung des Körpers;
  • Vitaminmangel;
  • schlechte Ernährung;
  • allergische Reaktionen;
  • Reizung der Harnröhre Chemikalien enthalten, die in den Mitteln zur Körperpflege, spermicide's, Kondome usw.

Verspätete oder unsachgemäße Behandlung der Urethritis bei Männern gefährlich Aufkommen von schweren Komplikationen: Pyelonephritis, Cystitis, Orchitis, balanoposthitis, sowie Prostatitis.

Behandlung

Die Symptome und die ersten Anzeichen von Urethritis bei Männern

Bei der Entwicklung der Urethritis Mann klagte über solche Symptome:

  • leichtes Fieber;
  • Harndrang;
  • Schwellung der Harnröhre;
  • Juckreiz;
  • am Ende des wasserlassens kann Schmierblutungen in kleinen Mengen;
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • brennen;
  • der Schmerz der heftigen Art in der Harnröhre;
  • Absonderung eitrigen Charakter aus der Harnröhre, die eine Farbe von gelb bis grün, und stehen in großen Mengen am Anfang des Entzündungsprozesses.

Diese Klinik entwickelt sich unabhängig davon, welche Urethritis: unspezifische oder spezifische. Der einzige Unterschied ist, dass unspezifische Urethritis bestätigen, wenn Pinselstriche auf andere Infektionen geben Sie nicht die positive Analyse.

Chronische Prozess tritt ziemlich selten und geschieht dies auf dem hintergrund solcher Situationen:

  • ein schwaches Immunsystem des Patienten;
  • die Prävalenz des pathologischen Agenten auf andere Organe;
  • falsche oder Unzureichende Behandlung der Urethritis in die Ordnung der Form.

Bitte beachten Sie: wenn die Krankheit geht in die chronische Phase, die Schwellung der Harnröhre verläuft, und die Absonderungen zu verringern. Mann denkt oft, dass die Krankheit gegangen ist, sondern tatsächlich die Krankheit hat sich in der latenzphase. Wenn keine zur Durchführung der Therapie, ist Bakterienstämme, die sich in der Prostata und Samenblasen, in der Summe provozieren Prostatitis, Epididymitis, vesiculitis.

Komplikationen

Bei der männlichen Urethritis es gibt folgende Arten von Komplikationen:

  1. In Fällen der Nichtverfügbarkeit einer Behandlung der Urethritis oder bei der falschen Behandlung kann die Krankheit übergang von der akuten in die chronische Form.
  2. Auftritt der Prostatitis.
  3. Vesiculitis — das ist eine Entzündung der samenbläschen.
  4. Orchitis ist eine Entzündung der Hoden.
  5. Balanitis — Entzündung der Haut auf dem Kopf des Mitgliedes.
  6. Balanoposthitis ist eine Entzündung der inneren Schicht der Vorhaut.
  7. Verengung der Harnröhre, die sich infolge der Abwesenheit der gehörigen Behandlung der Urethritis, oder im chronischen Verlauf dieser Krankheit. Laufende Fälle Kontraktionen erfordern eine chirurgische Intervention.

Ist die Anzahl der vorhandenen Komplikationen bei männlichen Urethritis ist aufgrund der Tatsache, dass die Entzündung der Harnröhre andere Organe erreichen kann und dort beginnen sich zu entwickeln: die Organe der Hoden, Harnblase und die Prostata kann Opfer von Urethritis. Zur Vermeidung von Komplikationen erfordern eine Besondere Prävention der Urethritis.

Diagnose

In Erster Linie sollten Sie sich an einen Arzt-Urologen, die Kontrolle zu halten. Wenn Sie feststellen infektiöse Pathologie, das der Patient wird auf die Beratung zu Geschlechtskrankheiten. Der Patient bestellt die folgenden Studien:

  • ergibt die Analyse von Urin und Blut;
  • nehmen Abstrich Ausfluss aus der Harnröhre;
  • sammeln die Analysen von Urin auf bakterielle Saat und Nährboden;
  • Ultraschalluntersuchung der Nieren und des Urogenitalsystems;
  • urethroscopy.
Schlechte Gewohnheiten

Bei Vorhandensein von der Pathologie die Ergebnisse der Analysen weisen auf eine deutliche überschreitung der Leukozyten und Bakterien. Wenn Pilze gefunden, dann bestimmen Urethritis Candida-Spezies. Im Verlauf der Diagnostik zu forschen, die bestimmen, welche Antibiotika wirken sich auf die Pathologie. Die vollständige Studie können die ärzte verstehen, wie zur Behandlung von Urethritis und welche Medikamente anzuwenden, um die Therapie erfolgreich ist die maximale Wirkung.

Wie behandeln Sie die Urethritis?

Im Hause die Behandlung der Urethritis bei Männern sollte umfassend sein. Alle Behandlungen erfolgen ambulant, die Medikamente wählt der Experte. Der Patient muss alle Termine gewissenhaft einhalten und befolgen bestimmte Richtlinien während der Behandlung. Dazu gehören:

  • vorläufigen Verzicht auf sexuelle Kontakte;
  • die strikte Einhaltung der hygienischen Normen;
  • Durchführung aller medizinischen Empfehlungen betreffend die Dauer der Behandlung und Einnahme von Medikamenten;
  • Vermeidung von schädlichen Gewohnheiten (Alkohol, Rauchen);

Erforderlich ist eine Anpassung der Ernährung, zielte auf die Vermeidung von Fett, gebraten, würzigen Speisen, Räucherwaren, Marinaden, Gurken, kohlensäurehaltige Getränke, kurzum alle Produkte, die Stärkung der schwere der Entzündung. Dem Patienten wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken, zu einem Regime des Tages, um eine Unterkühlung zu vermeiden, Stress und andere negative Faktoren Einfluss.

Im Durchschnitt Behandlung fast jede Form der Urethritis dauert ein paar Wochen. Die Behandlung in jedem Fall nicht werfen wenn Anzeichen einer Verbesserung und Beruhigung des klinischen Bildes der Krankheit. Am Ende der Behandlung erfolgt eine Kontrolluntersuchung Entnahme des Pinselstriches aus urethrale Kanal für die Bestätigung der Wiederherstellung.

Welche Antibiotika werden für die Urethritis?

Heilung der Urethritis bei Männern weist nur der behandelnde Arzt nach der bakteriologischen Untersuchung und der Bestimmung des Erregers. Falsche Auswahl des Arzneimittels kann Komplikationen verursachen.

Oft gelten Antibiotika in Form von Tabletten, Injektionen, Zäpfchen.

Chronische gonorrhoische Urethritis erfordert die Einführung von Antibiotika in die Harnröhre. Die Therapie wird ergänzt durch die Einnahme von Medikamenten auf der Grundlage von Hormonen der Nebennieren. Ergänzen Sie die Therapie kann durchspülen der Harnröhre Antiseptika, der Ernennung immunstimulanzien, Multivitamin (der Schwerpunkt liegt auf der Vitamine A und E). Physiotherapie gilt außerhalb der akuten Phase – Magnetfeldtherapie durchgeführt, Elektrophorese, Laserbehandlung, Behandlung von Ultra-Hochfrequenz-Pulsen.

Weitere Behandlungsmethoden

Außer des Kurses antibakterielle Medikamente, die sich auf die Unterdrückung der akuten Symptome der Krankheit, weit verbreitet und andere Therapien, wie z.B. lokale und Physiotherapie.

Lokale Verfahren beinhalten die Einführung von Medikamenten direkt in die Harnröhre. Lokale Behandlungen gute Ergebnisse, als Bestandteil der komplexen Therapie der Urethritis.

Physiotherapeutische Behandlung wird nur angewendet, wenn chronische Urethritis, akute entzündliche Prozesse sind kontraindiziert. Ernennen Elektrophorese, UHF, Lasertherapie, Magnetfeldtherapie. Aber alle diese Methoden erfordern Systematik und kompetente ärztliche überwachung.

Sellerie

Ernährung

In der häuslichen Therapie der Urethritis sollte durch die richtige Ernährung und einem gesunden lebensstil. Dies ist besonders wichtig, wenn die entzündeten mehrere Organe gleichzeitig. Beachten Sie die folgenden Richtlinien:

  1. Versuchen Sie Essen mehr Lebensmittel, die entzündungshemmende Wirkung. Dazu gehören Karotten, Sellerie, Petersilie, Preiselbeeren und Moosbeeren.
  2. Minimieren Sie die Verwendung von Fett, übermäßig salzigem, stark gewürzte und geräucherte Lebensmittel.
  3. Versuchen Sie so viel wie möglich trinken sauberes Wasser. Es wird dazu beitragen, die Konzentration der schädlichen Bakterien im Urin. Dies führt zu einer Schwächung der Symptome des Problems.
  4. FR die erhhung der immunitt Essen Sie mehr frisches Obst und Gemüse. Trinken Sie Säfte, Gelees und Kompotte. Obligatorischer Bestandteil der Ernährung sein sollte moosbeerensaft und Tee mit der ergnzung der Heckenrose.
  5. Ausdrücklich verboten ist der Konsum von alkoholischen Getranken. Kaffee, Tee und Kakao trinken kann gelegentlich in geringen Mengen.
  6. Nicht in Lebensmitteln verwendet, die sich auf die Harnröhre Reizwirkung. Dazu gehören Gewürze, Würze, Knoblauch, Zwiebeln, Spinat, Meerrettich und radieschen.

Die richtige Ernährung muss ergänzt werden, mit moderater Bewegung und vollständigen Verzicht auf die schädlichen Gewohnheiten. Versuchen Sie, mehr Zeit an der frischen Luft.

Folk Heilmittel

Es ist wichtig zu verstehen, dass vollständig die Krankheit zu heilen Volksmedizin unmöglich. Jedoch verwenden Sie Sie zusammen mit der medizinischen Behandlung, hilft den Rückfall zu vermeiden und die Genesung zu beschleunigen. Hierzu können verwendet werden Abkochungen und Infusionen von Kräutern, die zu Hause gemacht:

  1. Infusion, das aus den Blättern der schwarzen Johannisbeere. Ein solches Tool hat eine antiseptische Wirkung und hilft, bereichern den Körper mit Vitaminen. Für seine Zubereitung 3 Esslöffel getrockneter Blätter mit 250 ml kochendem Wasser und darauf bestehen, bis Sie vollständig abgekühlt. Danach die Infusion wird filtriert und nimmt sich 15 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal am Tag.
  2. Abkochung von Eichenrinde. Diese Problembehandlung behebt Schmerzen und ein brennendes Gefühl, die erscheinen im Moment des wasserlassens. Für seine Zubereitung 1 Esslöffel von Rohstoffen, 250 ml kochendes Wasser gegossen und gehalten in einem Wasserbad für etwa 20 Minuten. Nach dem abkühlen, die Brühe wird durchgesiebt und nehmen Sie 1 Esslöffel vor jeder Mahlzeit. Verwenden Sie die Brühe kann auch für die sitzenden Bäder.
  3. Die Infusion von Kornblume. Für die Zubereitung der Infusion von 1 Teelöffel getrocknete Blumen gegossen 250 ml kochendem Wasser und ziehen lassen für mindestens 1 Stunde. Danach das Tool filtriert und nehmen dreimal täglich vor den Mahlzeiten 2 Esslöffel. Medikament hilft gegen Entzündungen und normalisieren die Mikroflora.
Die Infusion von Kornblume

Prävention

Vorbeugende Maßnahmen bestehen in der einfachen Maßnahmen, die in der Lage, praktisch auf null reduzieren das Risiko für jede Art von Urethritis.

Vermeiden Sie Unterkühlung und Verletzungen des Penis. Pflegen Sie einen gesunden lebensstil und werfen Sie schlechte Gewohnheiten, wenn überhaupt. Wenn Sie Zweifel haben in Ihrem Partner – verwenden Sie Barriere-Verhütungsmittel, die helfen, schützen den Körper vor Infektionen, sexuell übertragbare Infektionen.

Es ist unerwünscht, müssen viele Partner für Sex. Beachten Sie unbedingt die Regeln der persönlichen Hygiene, benutzen Sie niemals fremde Bettwäsche und Badezubehör.

05.07.2019