Die Behandlung des Adenoms der Prostata ohne Operation: Medikamente

Die Prostata, prostata, — ungepaarten Organ der Drüsen und der glatten Muskulatur. Befindet sich im unteren Teil der Beckenhöhle unterhalb der Blase, zwischen ihm, der vorderen Wand des Mastdarms und Vorderfuß des Diaphragma urogenitale. Das Eisen umschließt den Anfangsteil der Harnröhre, der Prostata seinen Teil.

Adenom

Polietiologic Krankheit, die durch Proliferation von Drüsen Zone der Prostata, genannt Adenom der Prostata. Die Gefahr dieser Erkrankung besteht darin, dass es eine ernsthafte Schwierigkeit mit der Fähigkeit, normalerweise die Blase zu leeren. Der Grund dafür ist, dass die Harnröhre, die Urin aus dem Körper ausgeschieden, befindet sich in der Nähe der Prostata. Deshalb beim fehlen der Therapie, die vergrößerte Prostata engt die Harnröhre ein. Somit kann ein Mann so führen Sie eine Krankheit, dass eine andere Lösung als die vollständige oder teilweise Entfernung des Organs nicht. Um zu verhindern, dass die Notwendigkeit der obligatorischen chirurgischen Behandlung, sollten auf der richtigen konservativen Therapie.

Indikationen für die Behandlung mit Medikamenten

Wenn bestätigte die Diagnose von Prostata-Adenom, das in Erster Linie die konservative medikamentöse Behandlung. Die Therapie mit dem Arzneimittel kann angewendet werden, wenn es keine Probleme mit den Nieren. Weitere Indikationen für die Behandlung vorsehen:

  • Rezidive nach der Operation durchgeführt, zeigten sich nach einer Zeit;
  • Alter;
  • wenn der Patient kategorisch bezieht sich auf die chirurgische Intervention;
  • die erste Phase der Krankheit und die geringe Größe der Prostata.

Eine Kontraindikation ist ein Verstoß gegen Erkrankungen der Harnwege Funktionen. Auch die medikamentöse Behandlung darf nicht angewendet werden, wenn der Verbleibende Urin ist im Umfang von mehr als hundert Milliliter. Unter der Zahl der anderen Kontraindikationen können Sie auswählen:

  • die Anwesenheit von Blutungen Einschlüsse im Urin;
  • beim Vorhandensein der Steine in der Harnblase;
  • wenn es eine akute Harnverhalt.
Behandlung

Achtung! Nach einer ausführlichen Untersuchung nur ein Arzt sollte in der Auswahl der medikamentösen Behandlung. Beim Adenom der Prostata selbst behandeln ist streng verboten. Es wird nicht empfohlen, selbständig Medikamente zur Linderung der Symptome, kann es erheblich verschlimmern das klinische Bild.

Behandlung der bph Drogen

Adenom der Prostata naturgemäß ein Tumor gutartig ist. Denn Bildung ist gutartig, dann Metastasen treten nicht auf, so dass die Krankheit eignet sich für eine konservative Behandlung.

Gruppe von MedikamentenKurze Beschreibung
Androgene DrogenGrundlage der Therapie von Prostata-Adenom immer bilden Androgene. Diese Medikamente, die eine gute Arbeit mit den ersten Symptomen. In der Zusammensetzung der Androgene – Testosteron, dass er in der Lage, Einfluss auf die Funktion der Harnwege durch Ausscheidung der Verunreinigungen. Es ist wichtig zu beachten, dass die Androgene nicht in der Lage, das Tumorwachstum zu stoppen, so dass Beobachtung beim Arzt unbedingt. Der Verlauf der Behandlung und die Notwendigkeit der Einnahme von androgenen bestimmt nur ein Arzt, da bei einer überdosierung von Testosteron ist in der Lage, sich negativ auf den Krankheitsverlauf. Der erste Kurs der Behandlung dauert nicht länger als einen Monat (Dosierung nach Analysen zugeschrieben)
Anti-Androgene MedikamenteDiese Medikamente, dass Sie in der Lage, das Tumorwachstum zu stoppen. Leider, während der Behandlung gibt das Tool markiert einen unangenehmen Nebeneffekt – die Senkung der Potenz. Die Dauer der Therapie beträgt drei Monate, wobei das Medikament wird nur einmal in der Woche
Entzündungshemmende und harntreibende MedikamenteDiese Gruppe von Medikamenten wird eingesetzt, um vereinfachen den Prozess der Aufzucht des Urins aus dem Körper. Sie können angewandt werden mit dem Ziel der Linderung von Symptomen und Verbesserung des Zustandes, aber nicht für die Behandlung von Krankheiten. Zusätzlich in Kombination mit diesen Medikamenten kann der Arzt verschreiben Vitamine. Die Dauer und die Dosierung bestimmt der behandelnde Arzt auf Basis der individuellen Merkmale der Krankheit
ZäpfchenGut wirkt sich auf die Prostata Anwendung rektale Zäpfchen. Definiert, dass diese Art von Arzneimitteln ist eine der effektivsten in der Wirkung auf das kranke Organ. Bei der Einführung der Kerzen im Enddarm, Medikamente haben eine maximale Wirkung auf die Prostata. In der Zusammensetzung der Zäpfchen können antibakterielle Mittel, entzündungshemmende Mittel, Propolis, Kakaobutter. Die regelmäßige Anwendung von Zäpfchen wird durch die folgenden Ergebnisse: lindert die Entzündung der Prostata; verhindert das Wachstum des Tumors; stellt die wichtigsten Funktionen des Urogenitalsystems

Es ist wichtig! Während der Behandlung unbedingt Anwendung rektale Zäpfchen, die Minimierung der Gefahr von akutem Harnverhalt im Körper. So können Sie die Operation zu verzögern oder vollständig verhindern.

Behandlung mit Alpha-Blockern

Diese Gruppe von Arzneimitteln wird eingesetzt, um Blutdruck zu verringern in den Körper. Zusätzlich stimuliert Blutbahn und die Muskeln, die sich in der Blase zu entspannen. So können Sie beseitigen die Symptome von Dilemma beim Wasserlassen.

Vorsicht! Alpha-Blocker nur beseitigen die unangenehmen Symptome, aber nicht in der Lage sind, beeinflussen das Wachstum des Adenoms, so dass Sie nicht verwendet werden als primäre Droge. Außerdem, die wichtigsten Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen und ständige übelkeit.

Alpha-blockers

Behandlung mit Inhibitoren von 5-α-Reduktase

Wenn ein Mann bestimmt große Größe der Prostata, wird er verschreiben Medikamente-Inhibitoren 5-Alpha-Reduktase. Die wichtigste Eigenschaft solcher Medikamente – Verringerung der Prostata und Minimierung der Symptome. Die Dauer der Behandlung in diesem Fall wird ein paar Monate dauern.

Allerdings sind diese Medikamente nicht immer vollständig befreien von der Krankheit, da die Größe der Prostata entsprechen möglicherweise nicht Komplikationen.

Abgesehen davon, gibt es folgende Nebenwirkungen:

  • häufige Kopfschmerzen;
  • ein Gefühl von übelkeit;
  • Retrograde Ejakulation.

Antagonisten von muskarinischen Rezeptoren

Traditionell angewendet zur Behandlung von Störungen beim Wasserlassen, deren Ursache liegt in der Verletzung der Innervation der Harnblase. Das Grundprinzip Ihres Handelns — Verstöße gegen die Leitfähigkeit entlang der Fasern des parasympathischen Nervensystems und dementsprechend die Verringerung der schwere der Beeinträchtigung finanzierten Phase.

Allgemeine Empfehlungen

Nach der Diagnose des Körpers und der Einschätzung des Krankheitsbildes Spezialist, individuell, Kurs der medizinischen Therapie. Zur Behandlung der bph der Patient selbst muss man sich mit der ganzen Sache ernst nehmen und gelten selbst keine umstrittene Medikamente.

Zum Beispiel, in den weiten des Internets finden sich zahlreiche Werbung, die garantiert schnell und effizient zu helfen, zu heilen und das Adenom der Prostata. Es ist ein sehr beliebtes Medikament SDA. Aber nur wenige wissen, dass dieses Tool gilt ausschließlich in der Veterinärmedizin und Todesfälle von Tieren nach der Behandlung dänischer reederverband nicht wenig. Einige Patienten, dass Sie genommen haben, dieses Medikament behaupten, dass es wirkt auf den Placebo-Effekt. Traditionelle Therapie Prostata-Adenom hat nicht solche schweren Nebenwirkungen und übernimmt keine Schäden für die Gesundheit, daher ist es am besten, nicht zu Experimentieren mit unbekannten Medikamenten.

Alle Medikamente werden vom behandelnden Arzt, denn einige Arzneimittel können die Nebenwirkung geben, dass viel schlechter Patienten übertragen werden, als die eigentlichen Symptome des Adenoms. Vergessen Sie nicht, dass während der Therapie sollte immer unter Aufsicht eines Spezialisten und verfolgen Sie die Veränderungen in der Prostata.

Um die Therapie hat eine schnelle positive Wirkung zu empfehlen, es gelten die in der Anlage mit der Behandlung. Es gibt viele Heilpflanzen, aus denen eine Tinktur machen, dass nicht weniger effektiv wirken auf den Zustand der Prostata. Unter Ihnen erwähnenswert sind die Treffer:

Propolis Tinktur
  1. Tinktur aus Propolis. Dieses Medikament — eine der stärksten entzündungshemmenden Mittel der Prostata-Adenom. Um zu Kochen eine Kerze benötigen Sie 50 Gramm Propolis, Alkohol (200 Milliliter). Propolis in Alkohol verdampft, dann übernimmt 0,2 Gramm des fertigen Stoffes und Kakaobutter zugesetzt. Jede Nacht eine Kerze stellen in den Enddarm. Die Dauer der Behandlung beträgt einen Monat mit einer erneuten Kurs halten.
  2. Tinktur aus der Rinde der Espe. Sie müssen darauf bestehen, 100 G des trockenen Rohstoffs auf 200 Milliliter Alkohol oder Wodka seit vierzehn Tagen. Die fertige Tinktur nehmen dreimal täglich zwanzig Tropfen, verdünnt in Wasser. Das Tool nimmt sich eine halbe Stunde vor der Mahlzeit. Die Dauer der Therapie beträgt drei Wochen.

Nicht zu vergessen, dass auch Kräuter können eine Kontraindikation, so dass jede Methode der Behandlung sollte mit einem Fachmann abgestimmt werden.

03.07.2019