Adenom der Prostata

Adenom der Prostata ist eine Krankheit, die impliziert ein gutartiger Tumor. Bei dieser Krankheit im Bereich der Prostata entstehen kleine Wucherungen – Knötchen. Sie mit der Zeit wachsen und zu komprimieren, Kanal, zuständig für Wasserlassen, stören diesen Prozess.

Zu den wichtigsten Gründen der Entstehung dieser Krankheit gehört die Umstrukturierung des männlichen Organismus mit dem Alter. Das Niveau der männlichen Hormone (Testosteron) beginnt zu sinken, und die weiblichen (östrogene) – wachsen.

Adenom der Prostata

Auch nicht zu verwechseln diese Krankheit mit Prostatitis. Vergessen Sie nicht, dass ein gutartiger Tumor ist das Adenom der Prostata, Prostatitis gleiche – es ist nur eine Entzündung. Aber beides ist in unserer Zeit sicher aufs neue ist perfekt.

3 Grad des Adenoms der Prostata

Es gibt drei Stufen der Adenom der Prostata:

  • Stadium der Kompensation. In diesem Stadium kann der Urin abheben zu träge fließendem, Sie kann auftreten, wenn die Störung des Prozesses der Harndrang, während des Schlafes erscheint der Wunsch, auf die Toilette zu gehen, der Prozess wird ein wenig gestört. In der Regel diese Phase kann dauern etwa zwölf Jahre alt. Aber das ist rein persönlicher Rekord. Also hat jemand diese Phase dauern kann und über einen längeren Zeitraum, und jemand – weniger lange auf.
  • Phase subcompensation. In diesem Fall wird die Funktion der Harnblase wird etwas gestört, und in ihm erscheint restharn. Sie werden spüren, dass Ihre Blase nicht vollständig leeren. Oft wird eine Verzögerung von Urin, und manchmal im Urin beobachtet werden, die Beimischung von Blut, Urin kann trübe geworden. Diese Symptome können Symptome von Nierenversagen kommen. Auch der Patient zu diesem Zeitpunkt muss Pressen beim Wasserlassen, es kann also Rektumprolaps. Dabei entzündete Blase. Und einige externe Faktoren können so negative Auswirkungen auf die Gesundheit des Patienten, dass er das völlige fehlen von Urin.
  • Das Stadium der Dekompensation. Die Funktion der Nieren ist völlig kaputt, und der Urin ist trübe und zeichnet sich zusammen mit einem Tropfen Blut. Stagnierende Urin in dieser Phase kann zwei Liter betragen. Aus diesem Grund werden die Patienten gezwungen, zu verwenden, während der Wanderung in die Toilette ein spezielles Gerät für den Empfang des Urins. Darüber hinaus mit der Zeit beginnt, den Appetit verloren, erscheinen Verstopfung und die Temperatur steigen. Hier wird der Patient in der unmittelbaren Reihenfolge die medizinische Hilfe benötigen.

Es ist auch erwähnenswert, dass, um sicherzustellen, dass es keine Konsequenzen, muss so schnell wie möglich einen Arzt zu konsultieren einen Urologen Ausprägungen bei den ersten Anzeichen der Krankheit. Und das festziehen mit dem Besuch zum Arzt nicht notwendig, da die Folgen des Adenoms der Prostata können sehr verheerend sein.

Symptome

Häufige Pathologie des Urogenitaltraktes bei Männern ab 40 Jahren — Entzündung der Prostata-Adenom. Symptome der Krankheit:

  • verzögerten Beginn des wasserlassens, die mit der Spannung der Bauchwand;
  • schwach, intermittierende Andrang des Urins;
  • Bettnässen, häufiges Wasserlassen bei Tag;
  • eitle Wünsche, einschließlich Stuhlgang;
  • das Gefühl der unvollständigen Entleerung.

Anzeichen für eine vergrößerte Prostata-Adenom am Anfang der Krankheit möglicherweise nicht verfügbar. Aber im Laufe der Zeit gestiegene Tumor zu reduzieren, die Funktion des Urogenitalsystems, also Männer ab 40 Jahren einmal pro Jahr sollte die Check-up beim Urologen.

Verletzung der Abfluss ist nicht abhängig von der Größe der Tumoren. Harnverhalt kann auftreten, wenn Prostata-Adenom, wenn ein kleiner Tumor schwebt über den urethralen Kanal. Zur gleichen Zeit der großen «Knoten» in Abhängigkeit von seiner Lage kann es nicht geben klinischen Pathologie.

die Diagnostik des Adenoms

Diagnose

Die primäre Diagnose von Prostata-Adenom erfolgt noch im ersten Arzt-Zulassung. Ein Experte klärt die Symptome, präzisiert das Wasserlassen, das Vorhandensein von anderen chronischen Erkrankungen und führt eine digitale rektale Untersuchung Prostata-Adenom.

Das Verfahren kann durchgeführt werden in der Knie-Ellenbogen-Haltung des Patienten im stehen (mit den Füßen auf dem Tisch), auf der Seite liegend mit angewinkelten Beinen. Mit diesem Verfahren zeigte Größe und Form, Elastizität und Konsistenz der Prostata, Anteil der Symmetrie, das Vorhandensein der Schmerzempfindungen, abnehmbar das Geheimnis der Drüsen. Rektale Untersuchung ermöglicht die Unterscheidung Adenom und Prostatitis, vermuten einen bösartigen Tumor. Beim Adenom der Prostata des Anteils symmetrisch vergrößert, oft erheblich.

Danach wird ein Arzt zugewiesen instrumentelle Untersuchungsmethoden und Laboranalysen.

Behandlung

Die Behandlung des Adenoms der Prostata vorzugsweise beginnen mit der Manifestation der ersten alarmierenden Anzeichen. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt von der Qualität und rechtzeitige Diagnose. Es gibt zwei grundlegende Methoden der Behandlung des Adenoms der Prostata:

  • Die medikamentse;
  • Chirurgische.

Die medikamentse Weg der Entfernung des Adenoms der Prostata verwenden die in der frühen Phase der Fortschritt der Pathologie, wenn die Symptome nicht gekauft kritischen Charakter. Wenn die Krankheit dazugekommen zu erwerben akuten Form, kann eine Operation erforderlich sein.

Ziemlich oft zur wirksamen Behandlung von Prostata-Adenom Krankenhaus ärzte empfehlen sogar in den frühen Stadien, da gibt es die Möglichkeit der ständigen Kontrolle über die Entwicklung der Krankheit und setzt das Vorhandensein von qualitativ hochwertigen medizinischen Pflege. Die Behandlung des Adenoms der Prostata zu Hause ist zulässig, wenn eine positive Dynamik im Verlauf der Krankheit, und keine wesentlichen Komplikationen.

Medikamentöse Behandlung des Adenoms der Prostata

Moderne Behandlung des Adenoms der Prostata umfasst die konservative Therapie für frühe Stadien der Erkrankung, wenn die Symptomatik ausgeprägt mäßig, und der Prozess der Läsion nicht berührt der oberen Harnwege. Darüber hinaus operative Eingriff kann den Patienten kontraindiziert für eine Reihe von Gründen.

Moderne Medikamente können sprechen eine deutliche positive Wirkung der medikamentösen Behandlung der Symptome von Prostata-Adenom – erhebliche Minimierung der Symptome und deren Beseitigung voller, unter der Bedingung einer einheitlichen und richtigen Behandlung.

Medikamentöse Therapie bei der betrachteten Krankheit ist für die Umsetzung der folgenden Aufgaben:

  • die Verlangsamung des Wachstums der Bildung;
  • die Verkleinerung seines Umfanges;
  • die Minimierung der negativen Symptome beim Wasserlassen.

Das Hauptziel der medikamentösen Behandlung auszusetzen fortschreitende Entwicklung der Krankheit und zu verhindern, dass die Notwendigkeit von chirurgischen Eingriffen. Wenn dies nicht erreicht werden kann, und die Operation aus dem Anlass des Adenoms der Prostata ist daher unvermeidlich, von der Einnahme von Medikamenten sollte nicht zu verweigern.

Bei der medikamentösen Therapie empfehlen ärzte Mittel gegen Prostata-Adenom des folgenden Spektrums:

  • Hormonpräparate, die unter der Wirkung der Prostata verringert;
  • Mittel zur Behandlung von Prostata-Adenom, Muskelaufbau und Regelung der Tätigkeit der Harnwege Kanal, die Sie beim Wasserlassen;
  • Medikamente, die pflanzlichen Ursprungs, und die Allgemeine Stärkung der Immunität und Widerstandsfähigkeit des Organismus.
die Behandlung des Adenoms

Positiv bewährt haben sich bei der Behandlung der chronischen Prostatitis und des Adenoms der Prostata-die Gruppe der Alpha-Blocker, die regelmäßige Anwendung ermöglicht das erreichen einer positiven Dynamik bei der Wiederherstellung der normalen Miktion und Beseitigung des Schmerzes. Bei diesem positiven Ergebnis dieser Regelung ist die Behandlung des Adenoms der Prostata bleibt für eine lange Zeit.

Patienten, die über die damit verbundenen Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System, die Anwendung der fraglichen Medikamente kategorisch nicht empfohlen. Wenn der Körper des Patienten reagiert auf das Medikament normal, der Kurs ernannten Alpha-adrenoblocker in der Regel weiterhin. Was behandelt das Adenom der Prostata Arzt entscheidet unter Berücksichtigung der Interessen und individuellen Besonderheiten des Patienten.

Wenn die konservative Behandlung des Adenoms der Prostata gilt auch eine Gruppe von Inhibitoren der 5-Alpha-Reduktase. Medikamente dieser Gruppe können durch hormonale Korrektion der Prostata zu verringern und anhalten Fortschritt der Krankheit. In manchen Fällen erwarten die Wirkung der Anwendung einen Anteil von bis zu einem halben Jahr, und unter den möglichen Nebenwirkungen bemerken verringerter Libido und erektile Dysfunktion.

Dosierung und Besonderheiten des Regimes der Einnahme von Arzneimitteln bestimmt der behandelnde Arzt. Eines Standards für die Behandlung des Adenoms der Prostata ist nicht vorhanden, aber es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass der Schlüssel für die Wirksamkeit aller therapeutischen Maßnahmen ist die genaue Ausführung der medizinischen Anordnungen.

Welche Operationen tun bei Prostatakrebs?

Die moderne Medizin bietet zwei grundlegende Arten von chirurgischen Behandlung von Prostata-Adenom:

  • transurethrale Resektion;
  • Prostatektomie.
die Behandlung mit dem Arzt

Merkmal der transurethralen Resektion (TURP) der Prostata ist die Entfernung von Prostatagewebe, für die mit einem speziellen Gerät – resektoskop einschließlich. Die Eingabe erfolgt über urinariorum Weg. Nach der Entfernung des Adenoms der Prostata Daten, indem das Risiko von Komplikationen ist minimal, und der Zeitpunkt der Rehabilitation deutlich verkürzt.

Bei der Prostatektomie die Prostata entfernen die Methode der offenen chirurgischen Eingriff. Der Betrieb dieser Art gilt als veraltet. Rehabilitation nach der Operation des Adenoms der Prostata offener Typ ist ein ziemlich langwieriger Prozess, die im Zusammenhang mit Häufig auftretenden Komplikationen. Die meisten Experten bevorzugen eine TOUR, mehr als eine Progressive Methode, die Minimierung der negativen Auswirkungen von chirurgischen Eingriffen.

In der Anzahl von neuen Methoden der Behandlung des Adenoms der Prostata ist es erwähnenswert, die folgenden fortschrittlichen Techniken.

  • Thermale Methode – Adenom auf die Auswirkungen der hohen Temperaturniveau. Erwärmung des Gewebes erfolgt unter dem Einfluss von Mikrowellen-oder Hochfrequenz-Strahlung, Ultraschall. Die häufigste ist die Verwendung von transurethralen Mikrowellen Thermotherapie.
  • Kryotherapie – die Zerstörung des unerwünschten Gewebes der Prostata und Behandlung von Prostata-Adenom tritt unter dem Einfluss der Temperaturen auf niedriger Ebene.
  • Die Laserbehandlung, bei der die in den Geweben der Prostata parallel werden die Prozesse der Verdampfung der wässrigen Flüssigkeit und Koagulation, das heißt Gewebe minimieren. Vaporisation ziemlich oft angewendet für die Behandlung von Prostata-Adenom bei Männern in den frühen Stadien der Krankheit.
  • Dilatation der Harnröhre – in das Lumen der Harnröhre zu erweitern, die Anwendung für diese speziellen Katheter, dessen Spitze erweitert.
  • Methode der Einführung der Stent, bei dem in das Lumen der Harnröhre zu erweitern, die Einführung spezieller Stent. Diese medizinische Vorrichtung ist in einer zylindrischen Form basierend auf einem Polymermaterial. Mit seiner Hilfe können Sie zu erreichen erstrebenswerte Erweiterung der Harnröhre und behindern Ihre anschließende Verengung.

Dilatation am häufigsten verwenden parallel mit Stentimplantation, wie ein umfassendes System für die Behandlung des Adenoms der Prostata ohne Operation.

Die betrachteten Methoden ist etwas relativ neues in der Behandlung des Adenoms der Prostata. Sie sind ziemlich sicher für die Gesundheit und fördern die rasche Rehabilitation des Patienten. Aber die Indikatoren Ihrer Wirksamkeit heute schlechter als die chirurgische Intervention, so die Experten in der Praxis verwenden die minimal-invasive Therapie nur selten. Darüber hinaus diese Methoden sind ziemlich teuer, verglichen mit der herkömmlichen Operation.

Folk Heilmittel

Wenn die ersten Symptome der benignen Prostatahyperplasie sollten Sie sich an einen Arzt für eine Beratung und Empfehlungen. Qualifizierten Arzt beraten und über den Einsatz von Hausmitteln in der Behandlung von Pathologie. Wenn Prostata-Adenom gebildet, die Behandlung der Volksmedizin kann sich als eine der besten Methoden. Aber die Frage ist: «Wie behandelt das Adenom der Prostata Volksmedizin, was sind die effektivsten Methoden?»

traditionelle Methoden

Infusionen von Prostata-Adenom

Auf den ersten Stufen der Entwicklung der Krankheit kann sich auf Alternative Medizin, aber nur mit der Erlaubnis eines Arztes. Nach Meinung der Patienten, die geheilt sind, Naturheilmitteln von der Adenom der Prostata eine große Hilfe in den ersten Stadien der Entwicklung der Krankheit.

Es gibt eine große Anzahl von Rezepten, die im Laufe der Jahre den Patienten helfen, mit diesem Problem fertig zu werden. Zu solchen Naturheilmitteln machen sind Infusionen von verschiedenen Kräutern. Wirksam in der Behandlung dieser Krankheit sind:

  • Schachtelhalme;
  • Calendula;
  • Schafgarbe.

Sie sind frei verfügbar in der Apotheke, rezeptfrei, d.h. Sie brauchen keine Zeit für die Sammlung. Kräuter für die Behandlung des Adenoms der Prostata verwendet werden oft in den ersten Stadien der Entwicklung der Krankheit.

Jedes dieser Kräuter sollten fein hacken und mit kochendem Wasser übergießen, verwenden Sie eine Infusion kann schon nach 12 Stunden. Jene Leute, denen bereits geholfen ein ähnliches Volks-Rezept empfehlen trinken Sie es eine halbe Stunde vor dem Essen einen halben Liter pro Tag für drei Monate. Kräuter bei Prostatakrebs helfen, das Immunsystem zu stärken, reduzieren Sie die entzündungshemmende Wirkung.

Die oben genannten traditionellen Methoden der Behandlung des Adenoms der Prostata zu helfen, zu bewältigen mit der Krankheit. Eine wirksame Behandlung des Adenoms der Prostata Volksmedizin retten kann Mann von operativen Eingriffen.