Bph — Symptome bei Männern sind die ersten Anzeichen, Ursachen, Behandlung und Komplikationen des Adenoms

Prostata — Adenom- ein gutartiger Tumor, der sich aus dem Stroma oder drüsenepithel der Prostata. Selbst Adenom gibt keine Metastasen, kann jedoch im Laufe der Zeit wiedergeboren in adenocarcinoma (Prostata-Krebs).

Bei 30-40 % der Männer über 50 Jahren und 75-90 %, älter als 65 Jahren treten Veränderungen in Form von glanduläre Proliferation von Gewebe im Bereich des Blasenhalses.

Was ist das für eine Krankheit, warum gibt es bei Männern nach 40 Jahren, welche die ersten Anzeichen und was als Behandlung verschreiben, betrachten wir weiter.

Was ist bph?

Adenom der Prostata

Bph ist eine gutartige Neubildung paraurethral Drüsen, die sich rund um die Harnröhre. Das wichtigste Symptom von Prostata-Adenom Verletzung Wasserlassen infolge der allmählichen Kompression der Harnröhre von einem oder mehreren wachsenden Knötchen.

Bei der Adenom ist eine Erhöhung des Organs, was dazu führt das auspressen der Harnblase und der Harnröhre. Es bricht ein Strom Urin und führt zu einer Ansammlung von restharn. Zusätzlich bei Männer entwickeln eine Infektion der Fortpflanzungsorgane, Urolithiasis und Krebs. Die Zunahme geschieht schmerzfrei, was gefährlich für die schnelle Diagnose der Krankheit.

Die Prostata: was ist das?

Die Prostata, auch bekannt als die Prostata, ist das Organ, das ein wenig unterhalb der Harnblase. Der Hauptzweck der Prostata – die Produktion eines spezifischen Geheimnis, das ist Teil der Spermien. Das Geheimnis der Prostata, die Bestimmung der Konsistenz des Ejakulats (insbesondere, einen Beitrag zu Ihrer Verflüssigung), enthält Vitamine, Enzyme, Immunoglobulin, Zink-Ionen und andere.

Zu den wichtigsten Funktionen der Prostata gehören:

  • Verdünnung der Spermien — Spermien dadurch erwerben die aktive Beweglichkeit und in der Regel sind lebensfähig;
  • die Produktion von Sekreten — in seiner Zusammensetzung es hat Enzyme, Proteine, Fette und Hormone, ohne die das Fortpflanzungssystem wird nicht richtig funktionieren;
  • die Freisetzung von Samen — die glatte Muskulatur der Prostata sind in der Lage, zu reduzieren, die sicherstellt, dass Samen in die Harnröhre eingeführt werden, nämlich so und samenüssigkeit.

Ursachen

Die bph entwickelt sich und wächst nach und nach. Obwohl diese Krankheit tritt vor allem unter den älteren Männern, die ersten Symptome können zeigen, bereits in 30-40 Jahren. Es ist interessant, dass zuerst die Knötchen von Zellen in großen Mengen gebildet werden und erst nach längerer Zeit beginnen zu wachsen in der Größe.

Die Gründe für die Entwicklung:

  1. In der ersten Gruppe sind die Ursachen, bedingt durch die Art und Weise des menschlichen Lebens, die erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Wucherungen der Prostata. Zum Beispiel kann es sich um eine sitzende Tätigkeit oder aktive psychische Belastungen bei der Abwesenheit der physischen. Deshalb ist die Rolle von regelmäßiger Bewegung ist schwer zu überschätzen.
  2. Die zweite Gruppe besteht aus objektiven Gründen, unabhängig von der Lebensweise des Menschen. Es ist bewiesen, dass bph tritt aufgrund von änderungen der hormonellen hintergrund des Mannes. Wenn man bedenkt, dass diese änderungen unvermeidlich auftreten, im fortgeschrittenen Alter, kann man zum Schluss kommen, dass nur einige Männer das Glück zu vermeiden Probleme mit der Prostata.

Es gibt eine Reihe von relevanten Faktoren, die dazu beitragen, die Entwicklung von adenomen. Dazu gehören:

Die Prostata
  • Übergewicht (Ansammlung von Fettgewebe fördert die Entwicklung der weiblichen Hormone);
  • Erbanlage;
  • Arteriosklerose;
  • Missbrauch von Rauchen und Alkohol;
  • Entzündliche Prozesse in den Nieren und der Harnröhre;
  • Bewegungsmangel und falsche Ernährung;
  • Hoher Blutdruck.

Arten von Prostata-Adenom

Nach dem Bau und der Anordnung unterscheidet man drei Arten von adenomen:

  1. Der Tumor durch die Harnröhre dringt in die Harnblase durch Verformung des inneren Schließmuskels und stören Ihre Funktion.
  2. Der Tumor steigt in Richtung Enddarm, urinieren leicht defekt, aber der Verlust der Kontraktilität der prostatischen Harnröhre nicht vollständig leeren Sie Ihre Blase.
  3. Bei einer gleichmäßigen Verdichtung der Prostata unter dem Druck des Adenoms ohne seine Steigerung nicht beobachtet, weder Harnverhaltung in der Blase, kein Harndrang Erkrankungen. Dies ist die Günstigste Art des Adenoms.

Die Symptome der bph bei Männern

Es gibt zwei Gruppen von Symptomen der bph: irritatio und obstruktive.

Die erste Gruppe der Symptome von Prostata-Adenom gehört:

  • häufiges Wasserlassen,
  • beharrliche (zwingenden) Harndrang,
  • Nykturie,
  • Harninkontinenz.

In der Gruppe der obstruktiven Symptome, die spezifisch für die bph sind:

  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen,
  • Verzögerung Beginn und Wasserlassen zu erhöhen,
  • Gefühl der unvollständigen Entleerung,
  • Harndrang zeitweiligen schwachen Strahl.

Die ersten Anzeichen auf die Sie achten müssen:

  • Die ersten Anzeichen der bph – träge Harnstrahl, häufiges verlangen zu urinieren, die nicht immer enden Entleerung der Harnblase.
  • In dem Maße, wie der Tumor hat eine ernste Größe, bei einem Patienten schon keine Lust herauszufinden, welche Ursachen der bph, mehr interessiert ihn, wie loswerden von störenden Symptome. Erschwertes Wasserlassen wird, müssen sich anstrengen, um zu urinieren, verbinden Sie Ihre Bauchmuskeln.
Prostatitis

Mit der Komplikation der bph und des übergangs in eine schwere Phase alle Symptome verstärkt werden, was sich negativ auf die Lebensqualität des Patienten. In schwierigen Fällen helfen kann nur noch eine Operation, deshalb ist es so wichtig, die Aufmerksamkeit auf die Symptome. Auch wenn Sie 1-2 mal wiederholt werden, erforderlich, eine vollständige Prüfung durch.

Kompensiert Form

Die charakteristischen Veränderungen beim Wasserlassen diesem Punkt:

  • häufigere,
  • weniger freie,
  • nicht mit solcher Intensität wie früher (Harnstrahl hat ein charakteristisches Aussehen einer Parabel, und fällt fast senkrecht).

Mit dem weiteren Wachstum der Prostata und die Verstärkung der Kompression der Harnröhre erscheinen folgende Symptome:

  • häufige Drang zu urinieren tagsüber
  • die Verringerung des Volumens des Urins,
  • häufige Fälle von unbändiger Lust urinieren (so genannte obligatorische niesen),
  • die Teilnahme von Zubehör Muskeln.

Subcompensated Bühne

Subcompensated – Prostatavergrößerung Ebenen erreicht, wenn es wurde stark Einfluss auf die Blasenfunktion ausgeben, die den Urin aus dem Körper. Treten Störungen:

  • die Befreiung der Blase Auftritt Portionen
  • die Wände der Blase erhöht in Dicke,
  • tritt eine Verzögerung Teil des Urins,
  • bei überfüllung der Harnblase auftreten kann, unfreiwilliger Abgang von Urin,
  • Urin kann trüb und enthalten Beimischungen von Blut.

3 Bühne Prostata-Adenom - dekompensierte

Einen Rückgang der Kontraktilität der Harnblase bis zu minimalen Grenzen, eine Zunahme von restharn kann die Größenordnung von zwei Litern. Auch aktuell ist die heftige Dehnung der Harnblase, bei der seine Konturen in Form von ovalen oder in kugeligen Form, erreicht den Nabel, und in einigen Fällen steigenden deutlich höher.

Unterdessen, in der Nacht, und nach und tagsüber Urin systematisch oder kontinuierlich freigesetzt wird, tritt das unfreiwillige Weise, durch die Tropfen überfüllten Blase.

Die begleitenden Symptome des Adenoms:

Behandlung
  • Schwäche,
  • übelkeit und Appetitlosigkeit,
  • Verstopfung,
  • Durst und Mundtrockenheit.

Die Folgen für Männer

Komplikationen von bph:

  • Akute Harnverhaltung. Komplikation erscheint auf 2 oder 3 Stadien der Krankheit infolge der Zusammenziehung der Harnröhre hypertrophierten Prostata.
  • Entzündung der Harnwege. Stagnierende Prozesse in der Harnblase führen zur Vermehrung von Bakterien. Sie provozieren die Entwicklung Zystitis, Urethritis, Pyelonephritis.
  • Urolithiasis. Unvollständige Entleerung der Harnblase resultiert darin entleeren, Steine, oder Mineralablagerungen. Sie können die Ursache für die Blockade der Harnblase, Harnverhalt.
  • Hämaturie. Die Entstehung von Erythrozyten im Urin, deren Ursache wird eine Krampfadern des Blasenhalses.

Diagnose

Es ist keine übertreibung, wenn wir sagen, dass eine erfolgreiche Diagnostik des Adenoms der Prostata hängt von einem selbst ab. In den frühen Stadien der es eine Umfrage geben kann, die Indikatoren, nach denen der Fachmann kann vermutet werden das Vorhandensein der Krankheit.

Die Diagnostik besteht aus:

  1. Der Arzt führt eine digitale rektale Untersuchung der Prostata.
  2. Um zu bewerten, die schwere der Symptome der bph, den Patienten bieten komplette Tagebuch Harndrang.
  3. Führen Forschung des Geheimnisses der Prostata und Abstriche von der Harnröhre zum Ausschluss von infektiösen Komplikationen.
  4. Verbringen Ultraschall der Prostata, während dessen bestimmen das Volumen der Prostata, Steine offenbaren und Bereiche mit stagnierenden, bewerten die Menge der Verbleibende Urin, den Zustand der Nieren und der Harnwege.

Die Analyse der PSA-Prostata-Adenom – ein wichtiger Indikator bei der Bestimmung des Grades der Erkrankung und der Behandlung. Solche Forschung wird empfohlen, die passieren jedem Menschen älter als 40 Jahre jährlich, da es bestimmt Abweichungen in der Prostata und hilft, zu bestimmen, sogar Krebs Prostata-Adenom.

Jedes Gramm gutartigen Adenoms der Prostata steigert PSA um 0,3 ng/L, und jedes Gramm eines malignen Tumors – auf 3,5 ng/ml Prostata-Adenom Ebene Prostata spezifisches Antigen steigt fast nie über 10 ng/ml. Wenn dies geschieht, dann entsteht der Verdacht auf Krebs.

Die Behandlung des Adenoms der Prostata

Standard-Behandlung des Adenoms der Prostata bei Männern kann medikamentös durchgeführt werden, schnell und wenig invasiv. Die grundlegende Methodik – chirurgische Operation, das gilt für alle Patienten, bei denen infravesical obstruction.

Die Behandlung des Adenoms der Prostata abhängig von der Stufe:

    Wie gefährlich Prostatitis
  1. Die erste Phase kann oft verzichtet konservativer Behandlung, was jedoch nicht ausschließt, Manifestationen in Form von akutem Harnverhalt und häufiges, erhöhte Häufigkeit des wasserlassens (in der Größenordnung von bis zu 10 mal), Bildung von Blutungen bei kongestiver den Venen der Harnblase oder die Entstehung von großen Steinen darin. All dies wiederum führt zu einem erzwungenen Zügen in Form eines operativen Eingriffs, wobei auch sofern keine restharn.
  2. Das zweite Stadium. Goldener therapiestandard in dieser Phase — löscht das Adenom durch eine Operation, indem Sie die verschiedenen minimal-invasive und klassische Techniken.
  3. Die Dritte Stufe. Hier die wichtigsten Aufgaben ist die Gewährleistung einer guten Abfluss des Urins zu entfernen Intoxikation. In diesem Fall wird eine perkutane Punktion nephrostomy, cystostomy usw. Weiter normalisieren den Zustand der Leber, Nieren, Herz-Kreislauf-System, und dann entscheiden, die Frage über die mögliche Zukunft der operativen Behandlung.

Medikamente

Die Einnahme von Medikamenten während der Beseitigung der Symptome und die Symptome der Krankheit bezieht sich auf schonende Methoden der Therapie, die möglichen operativen Eingriff zu vermeiden. Wie wirksam sind Medikamente, hängt von der schwere des Adenoms.

Medikamente:

  1. Alpha-Blocker entspannen die Muskeln der Harnblase und der Prostata, normalisiert den Prozess der Wasserlassen.
  2. Inhibitoren der 5-Alpha-Reduktase erforderlich, zur Verringerung der Zahl der drüsenkörper Tumoren der Prostata, kontrollieren und korrigieren Hormone.
  3. Antibiotika sind notwendig für die Verringerung der Aktivität von Krankheitserregern, wenn der Grund für die Entstehung des Adenoms ist die Infektion und Ihre rasche Vermehrung.
  4. Entzündungshemmer benötigt Mann für die schnelle Beseitigung der Entzündung der Prostata, Senkung von akuten Schmerzen-Syndrom Prostata-Adenom.
  5. Spasmolytika Mann benötigt, wenn das Schmerzsyndrom auch bei Einhaltung einer strengen Diät nicht zurücktritt, ist ungebrochen.

Operation

Chirurgische Maßnahmen gelten mit der Unwirksamkeit der konservativen Therapie oder bei Vernachlässigung der Krankheit. Beim Adenom der Prostata-Operation zugewiesen, wenn absolute Aussagen:

  • Unfähigkeit zu urinieren;
  • Massive Hämaturie;
  • Steine in der Harnblase;
  • Pathologische Prozesse in der Prostata;
  • Vergrößerung des mittellappens der Prostata;
  • Niereninsuffizienz;
  • Große Ansammlung von restharn.

Außerplanmäßige (Notfall -) Operation erfolgt innerhalb eines Tages nach der Gründung der Entwicklung von Komplikationen: bei schweren Blutungen, drohender Leben des Patienten, und wenn Harnverhalt in der akuten Form.

Markieren verschiedene Methoden der chirurgischen Behandlung des Adenoms der Prostata:

    Tabletten
  • Transurethrale Resektion oder die TOUR ist eine weit verbreitete Methode, denn eine solche Operation erfolgt durch die Harnröhre ohne Schnitt. Es kann jedoch nur angewendet werden, wenn die Masse des Adenoms bis 60 G und bis zu 150 mg restharn in der Blase. Auch diese Methode darf nicht bei Niereninsuffizienz des Patienten.
  • Adenomectomy (offene Prostatektomie) ist eine beliebte Methode zur operativen Behandlung des Adenoms der Prostata auf Grund der geringsten Anzahl an Kontraindikationen. Es gilt zu verwenden, wenn die Masse der Prostata von mehr als 40 G und einer Menge von restharn von 150 ml. Nicht verhindern, dass die Durchführung der Operation und verschiedene Komplikationen der Pathologie.

Ernährung bei Adenom

Power-Modus wird für jeden Patienten individuell, unter Berücksichtigung der Grad der Vernachlässigung Pathologie, Allgemeinzustand des Patienten und seine Anamnese, sowie der Neigungen des Patienten. Aber, wie die Praxis zeigt, ohne eine änderung des Regimes und Ausgewogenheit der Ernährung nicht verzichten.

Besondere Aufmerksamkeit absteiger Produkte, die reichen Selen (Se) und Zink (Zn), die eine positive Wirkung auf den Tumor, wodurch seine Größe. Während der Krankheit sollte der Mann erhalten im Laufe des Tages 25 mg Zink, und nicht weniger als 5 Mikrogramm Selen.

Bph ist eine ernste Krankheit, das erfordert sofortige Behandlung, aber nur unter der Aufsicht eines Spezialisten. Keine Selbstmedikation ist hier nicht erlaubt. Alles, was Sie gut und achten Sie auf Ihre Gesundheit!